18.04.2019

Natürlich nachhaltig! Veranstaltungsreihe


Vorträge mit Michael Steinwandter, Michael Oberhollenzer, Dr. med. Rudolf Gruber und Willi Stadelmann sowie Pflanezen-Marktl

17.04.2019

Autorenbegegnung mit Ulrich Hub


Zweimal jährlich organisiert das Amt für Bibliotheken und Lesen Lesewochen für Kinder und Jugendliche in Südtirol. Und so kam der Schulsprengel Toblach am Donnerstag, den 11. April 2019 in den Genuss einer Autorenbegegnung mit dem Schauspieler und Schriftsteller Ulrich Hub aus Berlin. Bekannt wurde Herr Hub vor allem mit seinem Bestseller „An der Arche um acht“, der bis heute zu den meistverkauften Kinderbüchern zählt und der auch schon seit längerer Zeit zum Bibliotheksbestand der Bibliothek Hans Glauber gehört. Sein neuestes Buch „Ein Känguru wie du“ ist 2018 erschienen.
Die Lesung wurde den beiden vierten Klassen der Grundschule von Toblach zugewiesen und im Grand Hotel abgehalten. Es war eine sehr lebendige und unterhaltsame Stunde, die die Schülerinnen und Schüler erleben durften, wobei der Autor von den aufmerksamen und sehr interessierten Klassen sehr angetan war!
Ein großer Dank für diese tolle Autorenbegegnung geht an das Amt für Bibliotheken und Lesen!



16.04.2019

12.04.2019

Paul Viertler | Steckbrief

Mein Name ist Paul Viertler .Ich bin 13 Jahre alt und wohne in Toblach. Meine Hobbys sind Lesen, Klettern und Horn spielen.Meine bevorzugten Buchgenres sind Fantasy, Abenteuer und Science Fiction. Ich arbeite im Rahmen des Projekts LAUF in der Bibliothek weil  ich gerne lese und mich gerne in der Bibliothek aufhalte. Außerdem habe ich gern mit anderen Menschen zu tun und helfe ihnen gerne.


03.04.2019

Buchvorstellung mit der Stadtbibliothek Bruneck


„Unmeglich pärig“, „a wilde Geschichte“, „total witzig“, „gonz a coole Geschichte“ oder „geniales Buich“ - das waren nur einige der Buchbeschreibungen der Bibliothekarinnen Michaela Grüner und Sonja Brunner von der Stadtbibliothek Bruneck. 
Auf Einladung der Schulbibliothek waren sie am 2. April 2019 in die Bibliothek nach Toblach gekommen, um allen 3. Klassen der Mittelschule neueste Jugendbücher vorzustellen. Mit ihrer jugendlichen Sprache und einer spürbaren Begeisterung fürs Lesen gelang es ihnen, die Jugendlichen in ihren Bann zu ziehen und sicher einige zum Lesen des einen oder anderen Buches zu motivieren.