11.01.2010

Hörbücher


Die Wiederentdeckung des Hörsinns

Längst werden Bücher nicht mehr nur gelesen, sondern ganz einfach angehorcht. Das Ohr ist hier "ganz Ohr" und bildet eine ganz eigene Öffnung zur Welt der Sprache, der Stimme mit all ihren Nuancen, des Tons und der Betonung, des Anschwellens und Absinkens der Lautstärke, der Spannung und Entspannung...
Seit Beginn des Jahres bietet die Bibliothek Toblach eine Reihe von Hörbüchern an. Zum Teil stammen diese aus dem Pustertaler Hörbuchring und werden somit alle zwei Monate mit einem neuen Paket von 30 Hörbüchern ersetzt; zum anderen Teil verfügt die Bibliothek selbst über einen Bestand von rund 90 Audio-Titeln. Das Angebot richtet sich an Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Die Medien dürfen für zwei Wochen entlehnt werden.
Einige Beispiele: Fräulein Smillas Gespür für Schnee| Schule der Lügen| Ewig sollst du schlafen| Boot Camp| Alpenflitzer| Kerstin und ich| Titel aus der Reihe "Das Magische Baumhaus" und von "Petterson und Findus"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.