15.12.2009

www.Weihnachten.komm

komm
auf
WeltWeiten Wegen
komm
über die schnellste verbindung
sprich
Wahrheit Weisheit Wunder
und finde den link
zum menschen
um ihn
im innersten zu
beWegen verWandeln verWirklichen
est

02.12.2009

Prämierung Kunstwettbewerb


Am 19. November wurde die Ausstellung "SommerSinn" eröffnet und die Gewinner Krüger Gisela Wendy (1.), Hackhofer Walter (2.) und Streng Wildis (3.) prämiert.
Auf folgenden Links finden Sie den Jurybericht, die prämierten und nominierten Bilder, die Fotos der Jury und der Vernissage und die Presseberichte.

12.11.2009

Ausstellung SommerSinn

Über 50 Fotografien und Malereien, die das Sommergefühl in irgendeiner Weise ausdrücken!
27 Künstler aus dem In- und Ausland haben am Kunstwettbewerb der Bibliothek 2009 teilgenommen.

Zur Vernissage und Prämierung am 19. November um 20.00 Uhr im artcafé in Toblach sind alle eingeladen.

Die Ausstellung läuft bis 4. Dezember, täglich von 7.00 - 20.00 Uhr, Sonntag Ruhetag
Plakat

27.10.2009

Lesemassagen

Zum Tag der Bibliotheken am 24. Oktober Ließ sich die Bibliothek Toblach etwas Besonderes einfallen. Zum einen wollte sie den Tag, der in Südtirol und in Deutschland gefeiert wird, würdig begehen; zum anderen wollte sie noch einmal voller Glanz und Leben erstrahlen, da sie bald die Räumlichkeiten wechselt.
Die Veranstaltung lief unter dem viel versprechenden Titel „Abendlicht“. Es war ein Abend der offenen Tür, an dem in der Bibliothek und auf dem Vorplatz verschiedene Stationen für die vielen Besucher bereit standen. Es gab ein stimmungsvolles Lagerfeuer und rhythmische Trommelmusik. Beim Stelzenlaufen und anderen Spielen hatte Groß und Klein ihren Spaß und der Geruch frisch gebratener Kastanien tat sein Übriges, um alle Sinne anzuregen.
In der Bibliothek selbst konnte man nach Lust und Liebe stöbern und auch Medien ausleihen. Es standen eine Menge spannender Tischspiele zur Verfügung, die man unter Anleitung nutzen konnte. Das üppige Büffet ließ auch den Gaumennerv nicht zu kurz kommen. Einen ganz außergewöhnlichen Genuss bereiteten die „Lesemassagen“. Umgeben vom bibliothekarischen Büchergut verwöhnten die Masseusen Klara Oberhollenzer und Julia Kraler mit gekonnten Massagegriffen die vielen Interessierten und ließen damit die Poesie der Körperberührung sprechen.

30.09.2009

Tag der Bibliotheken




Abendlicht - Abend der offenen Tür

am 24. Oktober von 17.00 Uhr bis spät
in der Bibliothek Toblach und auf dem Schulplatz

Ein unterhaltsamer Abend mit verschiedenen Stationen:
Lagerfeuer, Trommelmusik, Spiele, Lesespaß und Lesemassagen

Zum Tag der Bibliotheken spannt die "alte Bibliothek" Toblach noch einmal ihre Flügel aus, öffnet ihre Tore und lädt ein, im Abendlicht das Abenteuer Bibliothek zu erleben.

19.08.2009

Diavortrag: Naar Phu - Das vergessene Tal


Einzigartige Bilder eines unberührten Stücks Erde!
25.09.2009, 20:00-22:00 Uhr

Mit einer Sondergenehmigung und in Begleitung einer Journalistin konnte die Referentin Hanna Stauder Tinkhauser dieses wunderbare Tal Nepals bereisen und seine Seele kennenlernen. Sie wird Bilder zeigen, die die Welt noch nicht gesehen hat und von ihren berührenden Begegnungen mit den Einheimischen und deren Kultur berichten.
Die Referentin sammelt Spenden, die einem buddhistischen Kloster zu Gute kommen.

Vortrag: Katakombenschule


Katakomenschule - kultureller Widerstand im Zeitalter des Faschismus

Vortrag mit Dr. Martha Stocker und Dr. Walter Cristofoletti
am Dienstag, 22. September 2009
um 20:00 Uhr
in der Aula der Mittelschule Toblach

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Bildungsausschuss Toblach

18.08.2009

Flussfahrt mit Huhn - Filmvorführung


Im Rahmen der Sommerleseaktion 2009 zum Thema "Abenteuer und Freundschaft" zeigten die Bibliotheken Toblach, Innichen und Sexten am 8. August den Film "Flussfahrt mit Huhn". Rund 200 Teilnehmer der Sommerleseaktion aus dem Einzugsgebiet der drei Gemeinden kamen zu dem spannenden Filmerlebnis in den Spiegelsaal des Grand Hotels Toblach.
Die verschiedenen Vertreter der Bibliotheken und Gemeinden lobten die Kinder für ihren Leseeifer und teilten an alle Kinder ein Frisbee mit dem Slogan der Aktion "Abenteuer und Freundschaft" aus.
Anschließend gab es noch "Abenteuerliches und Freundschaftliches" für den Gaumen. Im abenteuerlichen Ambiente des Naturparkhauses durften sich alle Beteiligten an einem bunten und geschmackvollem Büffet erfreuen und laben.

30.07.2009

Digitale Lesekultur


Das E-Book hat zwar immer noch nicht den richtigen Durchbruch geschafft, auch wenn Lisbeth Salander, Protagonistin der Bestsellertriologie von Stieg Larsson - die das Medium mit völliger Selbstverständlichkeit nutzt - dem vielleicht etwas Abhilfe schaffen könnte. Ein nebensächliches Verhalten, das leicht auf den Leser abfärben könnte.
Dennoch die digitale Lesekultur treibt immer wieder erstaunliche Blüten; seit 14. Juli 2009 gibt es den ersten Twitter-Roman online zu lesen und zwar in Einheiten von je maximal 140 Zeichen, ebenso lang wie ein Tweet eben sein darf; das gibt ein 3.700-maliges "Zwitschern", um den gesamten Roman von Matt Steward mit dem Titel "The French Revolution" öffentlich zu machen.
Auch Elfriede Jelinek hat ihren Roman "Neid" im Jahr 2008 lediglich im Netz veröffentlicht, allerdings in einem Stück.
Digitales Kurzzeitlesen gibt es schon seit Jahren in Asien, wo man auf Abbonement Textstücke von Romanen aufs Handy gesmst kriegt.

09.07.2009

Bücher im Bahnhof

Bücher bewegen Menschen, seit es Bücher gibt. Bücher begleiten uns auf unseren Wegen und bewegen sich mit uns. Bücher machen ihre ganz eigene Reise auf dem Weg zum Menschen und mit dem Menschen.

Die Bibliothek Toblach hält Bücher, die sie aus dem Bestand genommen hat, im Umlauf. Eine Reihe davon liegen im Bahnhof Toblach auf. Sie können diese Bücher durchschmökern, vor Ort lesen, mitnehmen, weitergeben...die Reise hat gerade erst begonnen.
Mit 1 € Unkostenbeitrag unterstützen Sie die Aktion "Mobiles Lesen".

03.07.2009

Kaiser Maximilian I. in Toblach

Vor 500 Jahren weilte Kaiser Maximilian I. in Toblach. Er residierte in der Herbstenburg und bereitete von hier den Krieg gegen Venetien vor. Anlässlich dieser historischen Präsenz des Kaisers in Toblach wurden und werden eine Reihe von Veranstaltungen initiert, bei deren Organisation auch die Bibliothek aktiv mitgearbeitet hat. Am 1. und 2. August finden Referate zum Thema, Konzerte alter Musik und als Höhepunkt die Einweihung einer übermannsgroßen Skulptur statt. Das Programm ist gleichzeitig ein Beitrag der Gustav-Mahler-Wochen.

Das detaillierte Programm finden sie hier.

16.06.2009

Birnbaum, Bernhard, Biennale



Was haben Novalis, Heidegger, Thomas Bernhard und die Biennale von Venedig gemeinsam?

Sie haben denselben Übersetzer bzw. Kurator: Daniel Birnbaum. Der schwedische Literaturwissenschaftler, promovierte Philosoph und Kunsthistoriker kuratiert die Biennale 2009.

Daniel Birnbaum zeigt, wie in Zeiten der Wirtschaftskrise, eine der wichtigsten und ältesten Kunstausstellungen neu übersetzt und umgesetzt wird; zum Besseren der Kunst.

Mehr zur Biennale di Venezia 2009

05.06.2009

Trostpflaster in der Wirtschaftskrise



In Zeiten der Rezession mag es ein Trostpflaster sein, zu wissen, in welchem Werte man Güter gratis konsumieren kann.
Mit dem Bibliothekswertrechner können Sie ausrechnen, wieviel ein Besuch in der Bibliothek, bei dem Sie verschiedene Medien ausleihen und Dienstleistungen in Anspruch nehmen, Wert ist.

Bibliothekswertrechner

27.05.2009

Qualitätszertifikat


Am heutigen Tag hat die Bibliothek Toblach zum zweiten Mal das Audit bestanden.
Das Audit prüft anhand von Standards die Qualität von Bibliotheken. Diese Standards wurden auf Landesebene erarbeitet und messen die interne Arbeit und Organisation der Bibliothek, die Angebote und das Erscheinungsbild, die Veranstaltungs-, Öffentlichkeits- und Netzarbeit, die Kompetenz und die Fortbildung der Mitarbeiter.
Alle drei Jahre wird diese Prüfung wiederholt und das Qualitätszertifikat erneuert.
Die Zertifizierung wird von einem Auditorenpaar durchgeführt. In Toblach erfolgte die Qualitätsprüfung durch Johannes Andresen, Leiter der Landesbibliothek Tessmann und Gottfried Zagler, Leiter der Bibliothek St. Martin (Passeier).

Im Bild v.L.n.R.: Gottfried Zagler, Bibliotheksleiterin Manuela Gualtieri, Gemeindesekretär Wilfried Taschler, Mitarbeiterin Edith Strobl, Johannes Andresen

26.05.2009

Up & down|Down & UP


Kultur gehört nicht nur den "normalen" Menschen. Individuen mit einer Andersartigkeit wie Menschen mit Down-Syndrom sind durchaus kulturfähig.
Dies beweist etwa der Südtroler Georg Paulmichl, der nicht nur großes malerisches Talent, sondern auch ein ganz besonderes Sprachgeschick an den Tag legt. Ein Blick in seine Homepage lohnt sich.
Weiters der Österreicher Jazzmusiker und Schlagzeuger Georg Jungwirth.
Höchst bemerkenswert der Spanier Pablo Pineda, der sogar einen Universsitätsabschluss schaffte.

Südtirol ist im Bereich der Integration und Förderung von Kindern mit Down-Syndrom sehr fortschrittlich. Im benachbarten Deutschland ist die Separation noch gang und gäbe, eine Tatsache, die das Bildungministerium dazu veranlasste, 2009 als das Jahr der "inklusiven Bildung" auszurufen.

Es lebe die kulturelle Vielart!

Im Bild ein Gemälde von Georg Paulmichl

05.05.2009

Lesen macht attraktiv

Laut einer Umfrage, die in Deutschland gestartet wurde, sehen lesende Personen attraktiver aus als andere. Den Befragten wurden Fotos gezeigt, die Personen beim Lesen eines Buches oder einer Zeitschrift zeigten und Personen, die ohne Print-Medium abgebildet waren.
Die Personen, die beim Lesen fotografiert wurden, wirkten laut Befragter wesentlich attraktiver.

29.04.2009

Schweinezucht & Popmusik


Soap & skin
Anja Franziska Plaschg ist gerade mal 20 Jahre alt und gilt als Wunderkind der Popmusik.
Als Tochter eines Schweinezüchters aufgewachsen, begann sie im Alter von sechs Jahren Klavier zu spielen, mit 14 Geige und wandte sich gleichzeitig der elektronischen Musik zu. Zwei Studien hat sie abgebrochen, dafür wurde sie unter dem Künstler- und Projektnamen "Soap & skin" als Musikerin, Sängerin und Schauspielerin aktiv.
Ihr erstes Album Lovetune schaffte es in die Top Ten der österrieichischen Hitparade
Zum Reinhorchen

22.04.2009

Mobile Bibliothek


...wie in Kolumbien abgelegene, kleine Orte mit Büchern versorgt werden.

Galerie




25.03.2009

Die Hin- und Herrichtung des Andreas Hofer


Ein Sprach- und Musikspektakel zum Jubeljahr
mit Georg Kaser|Lesung Spiel
und Georg Glasl|Zither, Trommel, Waschzuber
Freitag|3. April|20.00 Uhr|Aula der Mittelschule Toblach

in Zusammenarbeit mit dem Bildungsausschuss


Im Stück wird die Geschichte der Tiroler Volkshelden auf vielfältige Weise erzählt: War er ein Freiheitskämpfer, ein religiöser Fanatiker oder ein obrigkeitshöriger Kaisertreuer?
Schauspieler Georg Kaser liest aus originalen Dokumenten, Briefen und Laufzetteln von Hofers Zeitgenossen und des Tiroler Oberkommandanten vor. Außerdem kommen noch Dichter wie Heinrich Heine, Joseph Zoderer, Georg Paulmichl u.a. zu Wort.

20.03.2009

19.03.2009

Kataloge

Kataloge Südtiroler, deutscher und österreichischer Bibliotheken:


Bibliothek Hans Glauber
Landesbibliothek Tessmann
Italienische Landesbibliothek Claudia Augusta
Unibibliothek Bozen|Brixen|Bruneck
Bibliothek der Theologisch-Philosophischen Hochschule Brixen
Stadtbibliothek Bozen
Bibliothek Eurac
Unibibliothek Innsbruck
Österreichischer Bibliotheksverbund
Die Deutsche Bibliothek
Bayerischer Verbundkatalog
Karlsruher virtueller Katalog
OEW-Fachbibliothek
Amt für audiovisuelle Medien

Alles Medien oder was


In der Bibliothek Toblach gibt es:
  • Belletristik für Erwachsene
  • Bilder-, Kinder- und Jugendbücher
  • Sachbücher für jede Altersgruppe
  • Comics
  • CDs|Klassische Musik|Pop&Rock|Sprache|Wellness|Meditation
  • Hörbücher auf Kassette und CD
  • CD-ROMs|Nachschlagewerke|Sprachen|Lernspiele|
  • DVDs|ca. 300 Filme
  • Zeitungen und Zeitschriften|über 100 Titel
Sachgebiete: Allgemeines|Religion|Philosophie|Psychologie|Pädagogik|Bildende Kunst|Medizin|Musik|Darstellende Künste|Literatur und Sprache|Sozialwissenschaften|Geschichte|Kunstgeschichte|Volkskunde|Edkunde|Naturwissenschaften|Mathematik|Medizin|Haus-und Landwirtschaft|Forstwirtschaft|Jagd und Fischerei|Technik|Handwerk|Sport|Alpinismus|Spiel|Hobbys

Bibliotheksordnung

Alle wichtigen Informationen zur Nutzung der Bibliothek finden Sie in der Bibliotheksordnung.

17.03.2009

"Mega"-multi-mediale Lesung "Auf Wiedersehen, Tibet"

Die Lesung mit Maria Blumencron am 14. März war ein großer Erfolg. Der Spiegelsaal war übervoll und Maria Blumencron präsentierte mit Professionalität, Herz und Geist, berührender Stimme und ausdrucksstarken Bildern eine Lesung, die in jeder Hinsicht unter die Haut ging. Im Zuge des authentischen und empathischen Vortragens ist etwas vom Geist dieser faszinierenden Multitasking-Frau übergesprungen und hat die Besucher restlos begeistert.

Informationen zu Maria Blumencron und ihren Projekten:
www.maria-von-blumencron.de
www.shelter108.de

13.03.2009

Zeitschriften und Zeitungen


Folgende Zeitschriften stehen in der Bibliothek Toblach zur Verfügung:
Abenteuer und reisen
Adesso
Airone
Alpin
Alto Adige
Amtsblatt der Autonomen Region Trentino-Südtirol
Art
AVS Alpenverein Südtirol

Bell'Italia
Bild der Wissenschaft
Bio
Bollettino IPES
Bollettino Ufficiale della Regione Autonoma Trentino-Alto Adige
Brigitte
Burda-Moden

Caritas
Corriere dell'Alto Adige
Corriere della Sera
C't magazin für computer technik

Diana Häkeln
Dolomiten
Donna moderna
Dorfablattl
360° (Dreihundertsechzig Grad)

L'Espresso
Eltern
Eltern for family
Emotion
Essen & trinken

Die Familie in Südtirol
Der fortschrittliche Landwirt
Focus (ital.)
FF - die Südtiroler Wochenzeitung
Finanznachrichten
GEO
GEO Wissen
Geolino
Il Giornale
Gsieser Gemeindeblatt

Heimat und Welt
HGV Zeitung

In Südtirol
Informa
Der Innichner

Katholisches Sonntagsblatt
Kaufleute und Dienstleister
Kompass
Konsuma
Kulturelemente
Kunstzeitung

Das Land Südtirol
Lebe

Maxi
Mein schöner Garten
Men's Health
La mia boutique

Naturschutzblatt
Die Neue Südtiroler Tageszeitung

Öko-Test
ORF-Nachlese

Panorama
Photographie
P.M. Magazin
P.M. Perspektive
Profil
Psychologie heute
PZ Pustertaler Zeitung

Quattroruote

La Repubblica

Der Schlern
Schöner wohnen
Die Seilschaft
SKV Zeitung
Der Spiegel
Der Spiegel special
Spielen und lernen
Sport Bild
Spot on
Starbene
Stern
Storiae
Südtirol Panorama
Südtiroler Theaterzeitung

Test
Tiroler Schützenzeitung
Tiroler Volkskultur
Toblach Info Dobbiaco

Verena
Vital

Young Miss

Die Zeit




11.03.2009

Toblach hisst Tibetische Fahne


Zum Gedenken an den tibetischen Volksaufstand vor 50 Jahren und im Hinblick auf die Lesung "Auf Wiedersehen, Tibet" setzt Toblach ein Zeichen.
Zum historischen Datum am 10. März hisste die Bibliothek Toblach die Fahne Tibets. Am 11. März holte eine Gruppe von Schülern die Flagge ab und brachte sie zur Grundschule, wo sie einen weiteren Tag hängen bleibt. Am 12. März wird die Fahne der Mittelschule Toblach überbracht. Am 13. März wandert sie weiter zum Weltladen. Zielstation ist das Kulturzentrum Grandhotel, in dem am 14. März die multimediale Lesung mit Maria Blumencron "Auf Wiedersehen, Tibet" stattfindet.

Mehr Fotos

07.03.2009

Auf Wiedersehen Tibet


Multimediale Lesung mit Maria Blumencron

Samstag|14. März|20.00 Uhr| Spiegelsaal|Grandhotel Toblach

Ein Abenteuer in Worten Bildern und Musik über tibetanische Flüchtlingskinder, deren Fluchthelfer, den Himalaya und einer Frau, die das Schicksal aller miteinander verbindet...

26.02.2009

Jordanien und dass Heilige Land


Vortrag mit Barbara Lanz Jud

Freitag, am 27. März um 20.00 Uhr im artcafé

Lesung mit Arnold Tribus

Lesemonat:
Am Freitag, 20. Februar las Arnold Tribus im artcafé aus "Blinde Kuh III"

13.02.2009

Balloon Impressions

Ausstellung des Malwettbewerbs "Balloon Impressions":

18.2.-6.3.2009 in der Bibliothek
Eröffnung am 18.2.2009 um 18.00 Uhr

Der Wettbewerb richtete sich an Mittelschüler und regte sie an, ihre Impressionen vom Balloonfestival festzuhalten.


eine gemeinsame Initiative der Bibliothek und des OK Baloonfestival

05.02.2009

Neue Bibliothek



Am 17. April wurde die neue Bibliothek Toblach mit neuem Namen "Bibliothek Hans Glauber" feierlich eingeweiht
Das gesamte Konzept und das Raumprogramm der neuen Bibliothek finden Sie hier
.
Einige Bilder der neuen Bibliothek sehen Sie hier .

Bestandskonzept


Das Bestandskonzept erfasst Daten und Faktoren, die für einen zielgruppenorientierten Bestandsaufbau und eine effiziente Bestandskontrolle relevant sind:
  • Auftrag der Bibliothek
  • Zielgruppen
  • Bestandsschwerpunkte
  • Präsentation
  • Infothek
  • Umfeldanalyse
  • Bestandsstruktur- und Etatverteilung
  • Leistungskennziffern
Das ausführliche Bestandskonzept finden Sie hier. Das Skript liegt auch in der Bibliothek auf.

30.01.2009

Jahresberichte

Hier finden Sie die Jahresberichte der Bibliothek Toblach mit den statistischen Daten zu Bestandsentwicklung, Entlehnungen und Internetnutzung sowie eine Auflistung aller durchgeführten Veranstaltungen.
Jahresbericht 2008
Entwicklung|Veranstaltungen
Jahresbericht 2008 PPP
Jahresbericht 2009
Veranstaltungen 2009
Jahresbericht 2010

29.01.2009

Bibliotheksteam



Wir als Bibliotheksteam arbeiten mit Freude in den verschiedenen Bereichen der Literatur- und Informationsvermittlung sowie des kulturellen Managements. Wir möchten den Service der Bibliothek mit Kompetenz, Freundlichkeit und Begeisterung ausüben und den Anliegen der Benutzer im Sinne einer modernen und menschlich motivierten Institution entgegenkommen.




Edith Strobl  
Bibliotheksleiterin

Leitung  & Koordination
Event-Management
Öffentlichkeitsarbeit & PR
Netzwerk-Arbeit
Innovation



Manuela Gualtieri Minafra
Bibliothekarin

Zielgruppe:
Kindergarten 
italienischsprachiges Publikum
Senioren
Leseanimationen
Bibliothekstechnik


Sibylle Busetti
Schulbibliothekarin


Zielgruppe:
Mittelschule und Grundschule
Einführungen
Didaktische Einheiten
Recherchekompetenz

 

buch



symbolhaft
bedeutungsvoll
magisch
geheimnisvoll
universell

schön


es lebe das buch
es lebe die bibliothek
es lebe das blog