Über uns


Die Bibliothek Hans Glauber|Toblach ist eine Galerie der Literatur, der Sprache und der Sinne, die als moderner Dienstleistungsbetrieb fungiert und gleichzeitig eine Erlebniswelt darstellt. Sie schafft für alle sozialen und Sprachgruppen einen attraktiven, multimedialen Zugang zu Bildung und Kultur, Information und Kommunikation. Als kombinierte Bibliothek zeigt sie besondere Sensibilität für pädagogisch-didaktische Bedürfnisse und trifft unterstützende und motivierende Maßnahmen.
Veranstaltungs- und Öffentlichkeitsarbeit positionieren die Bibliothek im Brennpunkt des gesellschaftlichen Interesses. Als flexible, innovative und dynamische Einrichtung bewegt sich die Bibliothek am Puls der Zeit und greift aktuelle Entwicklungen und Trends auf, bereitet neue Inhalte und Methoden auf und baut sie in ihr Aufgabenprofil ein. Im Sinne der Bibliothek 2.0 nutzt sie moderne Kommunikationstechnologien und  regt die Benutzer zur interaktiven Teilnahme am Bibliotheksgeschehen an. Als Trägerin des Namens "Hans Glauber" gibt sie die Botschaft des ökologischen Gedankens weiter.
Besonderheiten der Bibliothek  sind ein eigener  Wohlfühl-Bereich mit Lichtraum, die Darstellung und Installation von Kunst sowie die Attraktion der Sinne durch verschiedenste Elemente. Diese speziellen Attribute machen den Besuch der Bibliothek zu einem multisensorischen Erlebnis.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.