07.02.2011

"Wohin mit unserer Alpenkultur?"


Ein Abend mit Prof. Dr. Hans Haid


Der renommierte Tiroler Volkskundler und Schriftsteller Prof. Dr. Hans Haid gestaltet in Toblach einen Abend zur stetig aktuellen Frage „Wohin mit unserer Alpenkultur“? Vor dem Hintergrund der Aufnahme der Dolomiten in das UNESCO Weltnaturerbe, gewinnen die Themen „Harter Tourismus, Zerstörung und Ausverkauf“ einmal mehr an Brisanz. Hans Haid wird in einem Impulsreferat Chancen und Gefahren der Bewirtschaftung aufzeigen und konkrete Beispiele für eine sanfte und sinnvolle Wertschöpfung aus den Alpen geben.
Im Zusammenhang mit dem Thema stellt er seine neuen Bücher, „Naturkatastrophen in den Alpen“ und den Roman „Die Landgeherin“ vor (beide im Haymon Verlag erschienen). In Letzterem kommt auch das Mythische des Gebirgslebens und das Wesen der Saligen zum Tragen.
Nicht zuletzt trägt Hans Haid Dialektgedichte in der Ötztaler Mundart vor. Als älteste bayerische Binnenmundart wurde diese 2010 von der UNESCO als „immaterielles“ Erbe ausgezeichnet.

Ort: Aula der Mittelschule Toblach|Gebrüder Baur Str. 7
Datum: 4.März 2011
Zeit: 20.00 Uhr
Veranstalter: Bibliothek Hans Glauber und Naturparkhaus Toblach
Kontakt: 0474|972040

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.