16.05.2019

Erika Pluhar bei den Festspielen Südtirol



Pluhar liest und singt Pluhar
mit Roland Guggenbichler | 7. September | 18:00 Uhr | Spiegelsaal Kulturzentrum

Erika Pluhar liest Lyrik und kleine Prosa aus ihrer Feder, es sind heitere bis besinnliche Texte, in denen sich auch Übermut und Humor ausspricht. Den musikalischen Teil des Programms, die Pluhar-Lieder, begleitet Roland Guggenbichler am Piano. Gesungen wird vom ‚Boogie-Woogie‘ bis zu den ‚unerfüllbaren Wünschen‘, Vom ‚Geh komm‘ bis zum ‚L’Amour-Hatscher‘… Und zu guter Letzt darf vielleicht auch das ‚Es war einmal‘ nicht fehlen…
Pluhar und Guggenbichler haben eine langjährige musikalische Gemeinsamkeit aufzuweisen, musizieren gern und freudig im Duo, ihre Poesie und Lebensbetrachtung wird von seinem pianistischem Können beantwortet.
Ein Abend, der sowohl Rückschau und Erinnerung, als auch Freude am Aufbruch in Neues schenken möchte.  

Eine Kooperation mit den Festspielen Südtirol | eine Initiative im Rahmen des Projekt EigenART. 

Projekt EigenART

Das im Vorjahr von Bildungsausschuss und Bibliothek initiierte Projekt „Blühende Welten“ wird 2019 mit einer neuen Stoßrichtung fortgesetzt. Es trägt heuer den Titel „Blühende Welten | Mut zur EigenART“ und möchte Menschen Mut machen, authentisch zu sein und aus Eigen-Artigkeit etwas Positives zu entfalten. Hierfür organisieren Bildungsausschuss und Bibliothek mit verschiedenen Projektpartnern eine Reihe von Begegnungen mit Menschen, die den Mut zu dieser Eigenart hatten und haben, z.B. Monika Hauser, die während des Balkankrieges kurzerhand aufgebrochen war, um misshandelte Frauen zu unterstützen oder aber auch Michael Oberhollenzer, der für eine naturnahe Landwirtschaft und den nachhaltigen Konsum in Südtirol wichtige Akzente gesetzt hat. Wie im letzten Jahr geht es auch heuer um eine Querverbindung von Natur und Menschen-Natur, von Eigenart und Vielfalt im natürlichen Lebensraum als auch im kulturellen Leben. Das Titelthema dieses Heftes darf ebenfalls in diesem Kontext gesehen werden. Während im Mai bereits ein Vortrag mit Michael Oberhollenzer und Komplementärmediziner Dr. med. Rudolf Gruber sowie ein Pflanzenmarktl (Tausch von Saatgut und Pflänzchen) in Zusammenarbeit mit der Zeitbank stattgefunden haben, sind im zweiten Halbjahr Begegnungen mit Erika Pluhar, Monika Hauser und Andreas Englisch geplant. In diesen und den folgenden Ausgaben des Infoblattes möchten wir die letztgenannten Persönlichkeiten etwas näher vorstellen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten